Fight Against …

Fight Against…

There is a fighter in everyoneWir bei Tremonia Fechten kämpfen dreimal die Woche in Dortmund und dazu immer wieder auf nationalen und internationalen Events. Wir finden es an der Zeit nicht mehr einfach nur zu kämpfen, sondern für etwas zu kämpfen. Wir wollen unseren Sport nutzen um Menschen zu helfen, Probleme anzugehen und Leid zu lindern.

Mit „Fight Against…“ bringen wir unseren Sport aus den Hallen und mitten in die Öffentlichkeit, um durch verschiedene Angebote Spenden für einen wohltätigen Zweck zu sammeln und dadurch gegen ein bestimmtes Übel anzukämpfen. Der Probleme gibt es wahrlich genug und so hoffen wir auf genug Anklang, um uns jedes Jahr einen weiteren Gegner vorzuknöpfen.

Als unseren ersten Feind haben wir uns gleich eine der ganz großen auserkoren: Unter ihr leidet jeder fünfte Deutsche mindestens einmal im Leben. Sie ist Hauptverantwortliche für den Tod von über 10 000 Menschen jährlich und fordert somit doppelt so viele Opfer wie Verkehrsunfälle. Sie kennt keine Verbündeten und kann jeden treffen. Wir wollen uns ihr entgegenstellen! Und wir zählen auf eure Hilfe …

Stiftung Deutsche DepressionshilfeDie Depression gehört zu den häufigsten und trotzdem zu den unterschätztesten Krankheiten. Mangelnde Aufklärung von Betroffenen und Gesellschaft sorgt viel zu häufig dafür, dass Hilfe nicht oder zu spät in Anspruch genommen wird. Hier versucht die Stiftung Deutsche Depressionshilfe einzugreifen. Durch die Bereitstellung von Informationen und Hilfsangeboten leisten sie und die ihr angehörigen, bundesweit in vielen Städten vorhandenen Bündnisse gegen Depression einen wertvollen Beitrag im Kampf gegen diese Krankheit. Um sie dabei zu unterstützen geht sämtliches Geld aus dem diesjährigen „Fight Against…“ an sie.

Was könnt ihr tun, um uns im Kampf zu unterstützen?

  1. Ihr kommt am nach Dortmund und
    1. nehmt am großen Fechtmarathon teil. Endlich mal lohnt sich die Ausdauer, denn wir machen Dortmunder Firmen ausfindig, die sich dazu bereit erklären, der insgesamt gefochtenen Zeit entsprechend Geld an die Stiftung zu spenden. Zusätzlich könnt ihr natürlich selbst Abmachungen treffen, euch beispielsweise mit den Insignien einer Firma schmücken und für die Zeit die ihr so Werbung lauft Geld für die Stiftung auftreiben oder euch von eurem Schwippschwager dafür entlohnen lassen, dass ihr im Häschenkostüm fechtet,
    2. erklärt euch bereit, den spendefreudigen Besuchern der Dortmunder Innenstadt Unterricht in eurer bevorzugten Waffe zu geben. Je mehr Auswahl wir haben, desto mehr Geschmäcker können wir bedienen und desto mehr Leute können wir motivieren zu spenden,
    3. nehmt selbst Unterricht und übergebt uns bei der Gelegenheit eine Spende für die Stiftung.
  2. Ihr erwerbt im eigens dafür aufgestellten Shop bis zum 31.08.2019 ein Produkt im „Fight Against… 2019“ Design. (Danke an Bettina Miriam von Blade and Swords.) Damit tragt ihr zum einen zur Bewusstmachung des Themas in der Öffentlichkeit bei, zusätzlich gehen aber für jedes gekaufte Produkt 5 € (zzgl. Affiliate-Provision und ggf. Erfolgsbonus, abzgl. Steuern) ebenfalls an die Stiftung.
  3. Ihr sendet uns eure bedingungslose Spende an paypal.me/TremoniaFechten, die wir dann gesammelt und zusammen mit allen anderen Einnahmen an die Stiftung weiterleiten. (So können wir am Ende genau sehen, wie viel Geld durch unsere Aktion zusammengekommen ist, was wir bei einzelnen, direkten Spenden nicht könnten. Das hilft uns zu evaluieren, ob wir nächstes Jahr gegen einen weiteren Feind kämpfen.)
  4. Ihr teilt diesen Post, erzählt allen, die ihr kennt, von „Fight Against…“ und sorgt so dafür, dass möglichst viele Leute sich mit dem Thema Depressionen auseinandersetzen und einen oder mehrere der oberen Punkte durchführen.
  5. Alles obige.

(Für die Punkte 1.a. und 1.b. gebt bitte Jan Hoffmann per PN via Facebook (Jan Hoff) oder Mail an j.hoffmann@tremonia-fechten.de Bescheid. So können wir das Angebot möglichst gewinnbringend planen.)

Wir freuen uns darauf, möglichst viele von euch zu sehen und der Stiftung einen möglichst großen Scheck zukommen zu lassen.

LET’S FIGHT AGAINST DEPRESSION!!!